Kernthema

Remanufacturing

Sicherstellung Ersatzteileverfügbarkeit, Abwanderung von Kunden mit Produkten älter 3-4 Jahre oder Reduzierung des Schadstoffausstoßes bei der Produktion von Ersatzteilen sind Themen, die in After Sales-Organisationen oder in der Zuliefererbranche aktueller denn je sind. Ein eleganterer Weg Lösungsansätze auf all diese Herausforderungen zu finden bietet Remanufacturing.

Durch die Nutzung alter Produktsubstanz und die Verwendung innovativer Aufbereitungsverfahren lassen sich aus alten Produkten neue Produkte herstellen. U.a. entstehen so mittels Herstellkosteneinsparungen Spielräume, für die Endkunden attraktive und wettbewerbsfähige Preise zu gestalten. Um langfristig diese Vorteile nutzen zu können und Remanufacturing erfolgreich im Unternehmen zu verankern, muss dies von der Implementierung in die bestehende Unternehmensstrategie bis hin zur prozessualen und operativen Umsetzung beleuchtet werden.

Zu unserer Landingpage Remanufacturing: kbc-remanufacturing.com

Aktuelles

Publikationen

Publikationen / Fachartikel -

Remanufacturing Whitepaper

Was haben Flugzeugersatzteile, Motoren, Röntgensysteme und Golfbälle gemeinsam? Sie alle haben auch am Ende ih­res Lebenszyklus noch sehr viel Substanz, die eine weitere Verwendung ökologisch und wirtschaftlich interessant macht. Das Stichwort lautet: Remanufacturing.
weiterlesen

Expertise

Konzeption, Detaillierung und Implementierung von Remanufacturing

Unter ökonomischen sowie ökologischen Gesichtspunkten wägen wir ab, ob die Aufbereitung von bestimmten Ersatzteilen für Ihr Unternehmen sinnvoll ist und zur Schaffung eines neuen attraktiven Produktangebots dient.
Wenn ja, ermitteln wir die geeigneten Produktumfänge und legen marktgerechte Preise fest. Wenn nötig, entwickeln wir ebenfalls Anreize für eine Rückführung von Altteilen, z.B. Pfand und Rückbelastung. Wir begleiten und unterstützen Sie bei der Umsetzung aller Prozesse – von der Idee bis hin zum Aufbau eines eigenen Remanufacturing-Werkes.
mehr weniger