Gewährleistungskosten nehmen heutzutage bei OEMs einen großen Anteil an den Gesamtunternehmenskosten ein. Insbesondere durch technische Aktionen sowie Rückrufe steigen die Gewährleistungskosten oft ungeplant und kurzfristig deutlich an. Während im Fokus der Optimierung von Gewährleistungskosten zumeist Material- & Lohnkosten stehen, wird ein weiterer wesentlicher Kostentreiber in den Betrachtungen vernachlässigt: Die Handlingkosten.

Hintergrund

Neben den Kosten für Ersatzteile und Arbeitsaufwand spielen heute zunehmend mehr auch Handlingkosten eine wesentliche Rolle, wenn es um die Kosten für Gewährleistung geht. Unter dem Begriff Handlingkosten sind sämtliche Aufschläge auf den Teilepreis zu verstehen, die sich in Gewährleistungsfällen im Rahmen der Bereitstellung von Ersatzteilen an die Händler in der Außenorganisation ergeben. Konkret können sich Handlingkosten u.a. aus Logistik-, Lager-  und weiteren Bereitstellungskosten zusammensetzen. Meist ergibt sich die Höhe der Handlingkosten anhand eines prozentualen Aufschlags auf den Teilepreis, der sich teilweise auf mehr als 20% belaufen kann.

Konkrete Aufgabenstellung

Eine gezielte (kurzfristige) innerjährige Absenkung von Gewährleistungskosten durch eine deutliche Reduzierung der Handlingkosten.

KBC-Lösungsansatz

Um die Gewährleistungskosten Ihres Unternehmens optimieren zu können, verschaffen wir uns in einem ersten Schritt einen detaillierten Überblick über Ihr Ersatzteilportfolio und den Abrechnungsvorgängen mit Ihrem Händlernetz, um so die wesentlichen Kostentreiber zu identifizieren. In einem nächsten Schritt ermitteln wir „klassische“ Gewährleistungsteile, also jene Ersatzteile, die eine Gewährleistungsquote von mehr als 80 Prozent aufweisen. Für diese Teile ermitteln wir im Anschluss das Teilepreisoptimum. Dadurch gelingt es uns, Ihre Handlingkosten zu reduzieren, ohne den prozentualen Aufschlag zu verändern. Neben der Einsteuerung dieser Reduzierung im Produktmanagement, d.h. der eigentlichen Durchführung der Teilpreisreduzierung, kümmern wir uns auch um den Aufbau eines Monitorings, das es Ihnen erlaubt, Ihre Gewährleistungsabrechnungsraten fortlaufend zu tracken, um den Teilepreise ggf. erneut anpassen zu können.

Potenzialverwirklichung

Wir holen mehr für Sie raus. Im Vordergrund steht dabei eine Reduktion der Handlingkosten. Diese sind so gering wie möglich bei hohen Gewährleistungsquoten zu halten. Durch ein nachhaltiges Absenken der Teilepreise ist eine Reduzierung der Handlingkosten von bis zu 20% (ergebniswirksam) möglich.