Expertise

We turn knowledge into orientation

Pressemitteilung

Best of Consulting Award 2019 – KBC erneut ausgezeichnet!

München – KBC wurde erneut mit dem Award „Best of Consulting 2019 – Mittelstand“ ausgezeichnet. In der Kategorie Operations mit dem Projektschwerpunkt Supply Chain Management erreichte das von KBC eingereichte Projekt „Supplier Performance Checks“ den dritten Platz.

„Best of Consulting – Mittelstand“ hat in diesem Jahr bereits zum 10. Mal Deutschlands beste Unternehmensberater/innen ausgezeichnet. Hierfür waren Beratungen in ganz Deutschland aufgerufen, ein Kundenprojekt von einem wissenschaftlichen Fachbeirat und einer Jury bewerten zu lassen.

Zusammenfassung des Projekts Supplier Performance Checks

Mithilfe einer selbst entwickelten Methodik zur Auswahl und Bewertung von Lieferanten konnten ausgewählte Qualitätskennzahlen dieser Lieferanten durch die Hilfe von KBC signifikant verbessert werden.

Stark gestiegene Industrialisierungsumfänge, die sich unter anderem auf Diversifizierung von Produktfamilien, Antriebskonzepten und steigende Bauteilkomplexität zurückführen lassen, erhöhen den Aufwand, die gewünschte Bauteilqualität sicherzustellen. Zudem erschwert eine hohe Fertigungstiefe mit einer Vielzahl an Sublieferanten eine transparente Darstellung der Leistungsfähigkeit der jeweiligen Lieferanten. Basierend auf dieser Ausgangssituation hat KBC eine Methodik zur effizienten und effektiven Lieferantenbewertung für Serienteile erarbeitet.

Dabei wurde basierend auf Normen, Richtlinien und der langjährigen KBC-Expertise eine Bewertungsmöglichkeit in Form eines Fragebogens weiter entwickelt, mit dessen Hilfe ausgewählte Lieferanten bewertet wurden. Neben der Planung und der Durchführung dieser Supplier Performance Checks waren die Dokumentation und die Nachverfolgung der Ergebnisse Inhalte des Projektes. Im Rahmen des Projektes galt es rund 180 Kunden-Ansprechpartner/innen in 36 Abteilungen sowie 20 Berater/innen von KBC und aus dem KBC-Partnernetzwerk zu koordinieren. Die Durchführung der Supplier Performance Checks umfasste dabei 239 Werke in 26 Ländern. Der Fokus lag auf Europa, wobei auch die USA, Mexiko und China zu den Einsatzorten zählten.

Die Transparenz gegenüber dem Kunde wurde in Form von regelmäßigen Reportings sowie einer übersichtlichen Darstellung der gewonnenen Ergebnisse sichergestellt. So konnten die Kennzahlen zur Anlieferqualität (PPM, Nacharbeit, Sortieraktionen) deutlich reduziert werden. Mithilfe der Durchführung der Supplier Performance Checks gelang es mitunter die Anzahl fehlerhafter Teile gemessen in ppm (parts per million) um 16% und die Anzahl an Nacharbeitsminuten sogar um 46% zu reduzieren.

Maximilian Klee
Senior Partner

Sie haben Fragen?

Ihr Kontakt