Stefan Kemény ist seit dem 1. April 2007 geschäftsführender Gesellschafter der „Kemény Boehme & Company“. Er verantwortet die Finanzen der GmbH und betreut das Geschäftsfeld Einkauf & Produktion.

Von 1991 bis 1997 studierte Stefan Kemény Maschinenbau an der Universität Clausthal und der University of Cardiff (Wales), parallel ab 1993 Betriebs- & Volkswirtschaftslehre an der Universität Göttingen.

1997 begann er seine Beraterkarriere bei Mummert Consulting im Bereich Automotive in Hamburg. Im Anschluss wurde er zu Ernst & Young Consulting nach Stuttgart gerufen, wo er die Produktentwicklung von Unternehmen der Automobil- und Luftfahrtindustrie optimierte. Von dort wechselte er 2001 zur BMW Group, um die hauseigene Managementberatung aufzubauen. Hier leitete er als Principal die Bereiche Programmanagement und stellvertretend Produktentwicklung.

Seine Technikbegeisterung führte Stefan Kemény immer wieder zum Automobil – als Kfz-Panzerschlosser, als Oldtimer-Fan und natürlich als Management Consultant. Und letztlich zur Gründung der „Kemény Boehme & Company“ in 2007.

Durch seine Insights in Technologiebranchen, Unternehmen und deren Wertschöpfungsketten kann Stefan Kemény auf eine Vielzahl von best practices zurückgreifen. Entscheidend ist für ihn aber das Zuhören, Hinterfragen und wirkliche Verstehen – um für seine Kunden die beste, weil individuell passgenaue Lösung zu entwickeln und ein Maximum an ungenutztem Potenzial zu verwirklichen.